von Stefanie Tatz

Seit einiger Zeit befasst sich die Gemeinschaft mit diesem Thema, nachdem sie 2012 Kenntnis von Fällen sexualisierter Gewalt durch den ehemaligen Jugendwart und Diakon Kurt Ströer erhalten hat.

Im Mai 2021 beschloss der Gemeinschaftsrat als Leitungsgremium eine Arbeitsgruppe einzusetzen, die den Umgang mit den inzwischen bekannt gewordenen Fällen noch einmal sichtet und insbesondere nach den daraus zu ziehenden Schlussfolgerungen fragt.

Beim Gemeinschaftstag 2023 - dem Jahrestreffen der Gemeinschaft - wurde im Großen Konvent ein Beschluss dazu gefasst.

Zurück

Träger:

Mitglied im Verbund der: